Wie Sie Ihr Fahrrad beim Pendeln schützen können

Wie Sie Ihr Fahrrad beim Shutteln schützen können

Shutteln ist eine tolle Art, das Radfahren zu genießen. Die mühelose Fahrt zum Gipfel des Trails macht die Fahrt nach unten umso mehr Spaß. Die zusätzliche Energie ermöglicht es Ihnen, für die Geschwindigkeit zu pumpen, Kurven schneller, und Pedal härter. Die Lücken in der Mitte des Trails werden größer, und die schnellen Abschnitte werden zur Warp-Geschwindigkeit. Doch bei all dem Spaß fordert jeder Lift zurück zum Gipfel seinen Tribut. Ihr Unterrohr, die Kettenstreben und das Oberrohr werden durch die Heckklappe, Fahrradständer und andere Fahrräder abgenutzt. Wir von RideWrap haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Fahrräder mit unseren Schutzkits zu schützen und die besten Praktiken beim Shutteln anzuwenden. Wir haben eine Liste von Möglichkeiten zum Schutz Ihres Fahrrads während des Pendelns erstellt.

Schützen Sie Ihr Fahrrad mit RideWrap

Das erste, was Sie tun können, um Ihr Fahrrad während des Pendelns zu schützen, ist die Installation eines RideWrap Schutzausrüstung an Ihrem Fahrrad. Die Installation eines Tailored Protection™-Kits an Ihrem Fahrrad ist die erste Verteidigungslinie gegen Fahrradschäden beim Pendeln. Dadurch wird verhindert, dass Ihr Rahmen durch Kratzer und Reibung beschädigt wird. Wenn das Pedal oder der Bremshebel eines anderen Fahrrads Ihren Fahrradrahmen berührt, kann dies den Lack beschädigen und den Wert Ihres Fahrrads mindern.

Shuttle-Panzerung

Shuttle-Rüstung

Shuttle-Panzerung ist der zweite Teil des Fahrradschutzes, der gegen die rauen Bedingungen des Pendelns hilft. Der Schutz des Unterrohrs ist besonders wichtig, wenn Sie Fahrräder auf der Heckklappe mit einer Decke oder Unterlage transportieren. Die Unebenheiten, Schlaglöcher und Entwässerungsgräben, die Sie bei jeder Runde auf der Pendelstrecke überqueren, fügen Ihrem Unterrohr Stoß- und Scheuerstellen zu. RideWrap Shuttle-Rüstung schützt Ihr Unterrohr vor hartem Reiben an der Heckklappe und erhält die Stärke und Schönheit Ihres Rahmens.

Shuttle-Rüstung

Benutzen Sie Socken oder Handschuhe, um Ihre Griffe und Bremshebel zu bedecken.

So schützen Sie Ihr Fahrrad beim Shutteln mit Socken oder Fäustlingen. Verwenden Sie Socken oder Handschuhe als Barriere zwischen einem Bremshebel und Ihrem Oberrohr. Dies kann Ihren Rahmen oder RideWrap schützen vor Kratzer. Durch die Schaffung einer Barriere zwischen Carbon und Metall werden die Auswirkungen des Reibens beim Befahren von Serpentinen auf Ihrer bevorzugten Pendelstrecke vermindert.

Legen Sie Handtücher, Decken oder Karton zwischen die Fahrräder

Die Verwendung von Handtüchern oder Decken als Barriere zwischen Ihren Fahrrädern kann Schäden durch Pedale, Umwerfer und Schnellspanner minimieren. Das weiche Material verringert die Reibung und absorbiert die Kraft, die beim Überfahren von Unebenheiten auf die Fahrräder einwirkt. Scharfe Pedalstifte können an Unterrohren und Kettenstreben hängen bleiben und den Lack oder die Schutzfolie zerkratzen. Sie können diese Schäden vermeiden, indem Sie sich Zeit nehmen und die Fahrräder mit besonderer Sorgfalt in den Wagen packen.

Behalten Sie die Fahrräder im Auge im Pendelverkehr

Auf die Fahrräder aufzupassen scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein. Es ist jedoch schon vorgekommen, dass beim Befahren einer Pendelstrecke ein Mountainbike vom Gepäckträger oder aus der Heckklappe gefallen ist. Ein Auge auf die Fahrräder zu haben, während man die Pendelstrecke hinauffährt, kann eine Menge Schaden und Geld sparen. Ein Fahrrad, das auch nur 5 Meter weit mitgeschleift wird, kann katastrophale Folgen haben. Achten Sie nicht nur auf die großen Bewegungen, sondern auch auf so kleine Dinge wie einen Bremshebel, der am Oberrohr reibt, was hässliche Kratzer im Lack verursachen und das Fahrrad für immer entstellen kann. Denken Sie also daran, die Fahrräder zu beobachten, wenn Sie auffahren und sie abschnallen.